Steigerung des Periodengewinns

MERKUR BANK KGaA trotzt schwierigen Marktbedingungen

München, 6. November 2015 – Die MERKUR BANK KGaA hat auch das dritte Quartal 2015 mit einer Steigerung des Periodengewinns abgeschlossen. Gleichzeitig spürt auch die inhabergeführte Münchner Privatbank die Folgen der schwierigen Zinssituation, die sich auf die Zinserträge auswirkt. Für die letzten Monate des Geschäftsjahres strebt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR BANK, dennoch eine Steigerung des Jahresüberschusses an.

 

Der Periodengewinn liegt mit 2,648 Mio. € um 9,58 % höher als im Vorjahr. Auch bei den Forderungen gegenüber den Kunden konnte die MERKUR BANK noch einmal deutlich zulegen: Zum 30. September lag das Kreditvolumen bei 784 Mio. €. Das ist eine Steigerung um weitere 13 Mio. € zum Ende des zweiten Quartals und 90 Mio. € im Vergleich zum Jahresbeginn (+ 13 %). In Folge dessen stieg auch der Zinsüberschuss auf 16,208 Mio. € (September 2014: 16,072 Mio. €). „Wir merken aber auch, dass sich die unverändert schwierige Zinssituation auf die Zinserträge auswirkt, und erwarten, dass sich daran auf absehbare Zeit nichts ändern wird. Dies und weitere regulatorische Kosten führen dazu, dass wir beim Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit derzeit unter dem Vorjahresergebnis liegen", so Dr. Marcus Lingel. „Ungeachtet dessen und trotz der zunehmenden Konkurrenzsituation im Markt wollen wir mit den guten Ergebnissen der ersten drei
Quartale im Rücken den Jahresüberschuss bis zum Ende des Jahres weiter steigern." Dafür setzt die MERKUR BANK unverändert auf den Ausbau des Privatkundengeschäfts, in dem das Depotvolumen noch einmal um 20 Mio. € auf 197 Mio. € gesteigert werden konnte.

 

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Privatbank mit acht Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie einem bundesweiten Online-Angebot für Privatanleger. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den vier strategischen Geschäftsfeldern – Leasing-Refinanzierung, Bauträger-Zwischenfinanzierung, Firmenkunden- und Privatkundengeschäft – mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Verlässlichkeit, Partnerschaftlichkeit und ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das Familienunternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen.


Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2014 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, ein Geschäftsvolumen von rund 900 Mio. EUR.

 

Kontakt für Presseanfragen

Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com

 

.

xxnoxx_zaehler