Dividende

MERKUR BANK plant konstante Ausschüttungsquote von bis zu 50 Prozent

München, 27. April 2015 – Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der MERKUR BANK KGaA haben in ihrer jüngsten Aufsichtsratssitzung beschlossen, der Hauptversammlung am 16. Juni 2015 wie schon im Vorjahr die Auszahlung einer Dividende von 0,20 Euro vorzuschlagen. Damit will die Münchner Privatbank ihr Bekenntnis zu einer verlässlichen und langfristigen Anlagestrategie unterstreichen: „Das Signal an unsere Anleger ist ganz klar: Wir wollen ihnen mit einer regelmäßigen Dividendenzahlung auf Dauer eine zuverlässige Rendite bieten und diese nach Möglichkeit in den kommenden Jahren sogar noch anheben", sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR BANK. Die MERKUR BANK strebt zukünftig eine dauerhafte Ausschüttungsquote von bis zu 50 % an, sofern die Kapitalbasis den regulatorischen Anforderungen entsprechend aufgestellt ist. Dabei sollen die 0,20 Euro ein fester Sockelbetrag für künftige Dividendenzahlungen sein.

 

„Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Marktentwicklung ist es für unsere Anleger ein gutes Zeichen, dass wir an der Dividende in Höhe von 0,20 Euro festhalten und diese auch langfristig zahlen wollen. Das gelingt derzeit nur wenigen Banken", so Dr. Marcus Lingel. Mit einer Dividendenrendite von derzeit über 3 % ist die Aktie der MERKUR BANK äußerst attraktiv. „Unsere Anleger wollen eine beständige Verzinsung statt schneller und volatiler Gewinne. Genau das bieten wir ihnen", so Lingel.

 

Gleichzeitig setzt die inhabergeführte Münchner Bank weiter auf eine Stärkung des Kernkapitals:
Im abgelaufenen Geschäftsjahr steigerte die MERKUR BANK ihr Kernkapital um 39 %, womit sie die Anforderungen für BASEL III vorzeitig erfüllen wird. Trotzdem wird aufgrund der Regulatorik ein weiterer Kapitalpuffer erforderlich sein. Dr. Marcus Lingel: „Wir haben ehrgeizige Ziele für die Zukunft. Unter anderem haben wir deutlich in den Ausbau unseres Privat- und Firmenkundengeschäfts investiert, um in diesen Bereichen weiter wachsen zu können. Davon werden letztlich auch unsere Aktionäre profitieren."

 

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Privatbank mit acht Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie einem bundesweiten Online-Geschäft für Privatkunden. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den vier strategischen Geschäftsfeldern – Leasing-Refinanzierung, Bauträger-Zwischenfinanzierung, Firmenkunden- und Privatkundengeschäft – mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Verlässlichkeit, Partnerschaftlichkeit und ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das Familienunternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2014 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, ein Geschäftsvolumen von rund 900 Mio. EUR.

Kontakt für Presseanfragen

Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com

 

.

xxnoxx_zaehler