Halbjahresbilanz 2016

MERKUR BANK profitiert von Unsicherheit in der Branche

München, 28. Juli 2016 – Trotz unverändert schwieriger Rahmenbedingungen hat die MERKUR BANK im ersten Halbjahr 2016 ein erfolgreiches Ergebnis erzielt. Die Münchner Bank legte in ihren beiden Geschäftsfeldern – der Vermögensanlage und im Finanzierungsgeschäft – einmal mehr zu und trotzte damit dem allgemeinen Trend der Finanzbranche.

 

Dabei konnte die MERKUR BANK von der großen Unsicherheit in der Branche sogar profitieren: „In Zeiten, in der Sachwerte aufgrund der angespannten Lage an den Finanzmärkten noch mehr an Wert gewinnen, haben wir gerade im Immobiliengeschäft ein deutliches Wachstum erzielt", sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Geselleschafter der MERKUR BANK. Das angekündigte Ausscheiden von Großbritannien aus der EU wirkt sich nicht negativ auf die Geschäftsentwicklung aus.

 

Insgesamt liegt die Kreditbeanspruchung unverändert auf einem hohen Niveau und stieg in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 3,4 % auf 840 Mio. EUR. Auch bei der Vermögensanlage ist ein Ende des Wachstums nach wie vor nicht in Sicht: Beim Depotvolumen konnten wir im ersten Halbjahr noch einmal um 11,3 % zulegen und stehen jetzt bei 236,7 Mio. EUR. Der Periodengewinn liegt mit 1,9 Mio. EUR um 15,7 % über dem Vorjahresmonat – und das, obwohl einmal mehr ein größerer Betrag in den Fond für allgemeine Bankrisiken eingestellt wurde. „Damit tragen wir möglichen Risiken in der Zukunft bereits jetzt Rechnung", so Dr. Marcus Lingel.

 

Von der soliden Geschäftsentwicklung der MERKUR BANK profitieren auch die Aktionäre: Die Hauptversammlung stimmte im Juni dem Vorschlag von Geschäftsführung und Aufsichtsrat zu, eine Dividende von 0,22 EUR je Aktie auszuschütten. „Unserem Ziel einer Ausschüttungsquote von 50 % kommen wir damit schon sehr nah", so Dr. Marcus Lingel.

 

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie mit einem bundesweiten Online-Angebot für Anleger. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den beiden Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung eigentümergeführter Unternehmen (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften und den Mittelstand) mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus.

 

Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2015 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 900 Mio. EUR.

 

Kontakt für Presseanfragen

Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com

.

xxnoxx_zaehler