PRESSEMITTEILUNG

MERKUR BANK: Gute Prognosen für das zweite Halbjahr

Ergebnissteigerung um 14,1 % / Provisionssteigerung durch weiteres

Wachstum in der Vermögensanlage

 

München, 25. Juli 2017 – Die MERKUR BANK KGaA hat das erste Halbjahr 2017 mit einer deutlichen Ergebnissteigerung um 14,1 % abgeschlossen und befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit lag zum 30. Juni 2017 bei 4,0 Mio. EUR, der Periodengewinn bei 2,0 Mio. EUR (+ 6,9 %).


Beide Säulen des Geschäftsmodells der Münchner Bank haben sich in den ersten sechs Monaten des Jahres weiter erfolgreich entwickelt: In der Finanzierung eigentümergeführter Unternehmen lag die Kreditbeanspruchung mit 898,6 Mio. EUR um 6,1 % über dem Jahresabschluss 2016. Dabei entwickelte sich vor allem das Neugeschäftsvolumen mit 533 Mio. EUR erneut deutlich über den Erwartungen (Vorjahr 507 Mio.).


Auch in der Vermögensanlage setzt die MERKUR BANK den positiven Trend der vergangenen Jahre fort und steigerte das Depotvolumen um 8,1 % auf 267,8 Mio. EUR. Das anhaltende Wachstum gerade in der Vermögensanlage ist auch einer der Gründe für die deutliche Steigerung des Provisionsüberschusses um 12,5 % auf 5,1 Mio. EUR. „Wir haben uns personell so aufgestellt, dass wir das große Wachstumspotenzial, das in diesem Bereich liegt, auch in Zukunft voll ausschöpfen können", kündigt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR BANK, an.


Nach der in der diesjährigen Hauptversammlung beschlossenen Thesaurierung von 1,7 Mio. EUR aus dem Bilanzgewinn liegt der Substanzwert der Aktie der MERKUR BANK zwischenzeitlich bei 9,50 EUR. „Wir sehen noch Potenzial, den gegenwärtigen Kurs von 7,53 EUR zu steigern", so Dr. Marcus Lingel. Ungeachtet dessen bleibt die Aktie mit einer Dividendenrendite von rund 3,5 % für alle Anleger attraktiv, die langfristig denken und Wert auf eine verlässliche Rendite legen (Stand: 24. Juli 2017). Durch die gute Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2017 sieht die Geschäftsführung noch Spielraum, die Dividende von gegenwärtig 0,26 EUR zu steigern und damit dem Dividendenversprechen einer langfristigen Ausschüttungsquote von 50 % einen weiteren Schritt näher zu kommen.

 


 

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie mit einem bundesweiten Online-Angebot für Anleger. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den beiden Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung eigentümergeführter Unternehmen (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften und den Mittelstand) mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus.

 

Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2016 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 1 Mrd. EUR.

 

Die auf dieser Seite enthaltene Information ist nicht für die Veröffentlichung oder Weitergabe an Personen in den USA, Kanada, Japan und Australien gedacht oder freigegeben.

 

Kontakt für Presseanfragen

Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com

.

xxnoxx_zaehler