Geplante Kapitalmaßnahmen

MERKUR BANK stellt mit deutlichem Wachstum im 3. Quartal die Weichen für geplante Kapitalmaßnahmen

München, 7. November 2016 – Die MERKUR BANK KGaA hat mit positiven Geschäftszahlen im dritten Quartal den Startschuss für den Jahresendspurt gegeben und stellt sich gleichzeitig für die geplanten Kapitalmaßnahmen auf. Bis Ende September steigerte die Münchner Bank das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15,4 % auf 5,6 Mio. EUR und strebt damit ein neues Rekordergebnis an. Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung im Oktober in Abstimmung mit dem persönlich haftenden Gesellschafter Dr. Marcus Lingel einen Grundsatzbeschluss für eine mögliche Kapitalerhöhung gefasst. „Wir sehen sehr gute Chancen, diese Maßnahme noch in dieses Jahr zu realisieren, ohne dass die Rentabilität und der Substanzwert der Aktie darunter leiden", so Dr. Marcus Lingel.

 

In der Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Quartal sieht Dr. Marcus Lingel eine Bestärkung für die Pläne: „Wir wachsen in unseren beiden Geschäftsfeldern, dem Finanzierungsgeschäft und der Vermögensanlage. Das zeigt, dass wir entgegen dem Trend der Branche gut und zukunftsfähig aufgestellt sind." Das Depotvolumen wuchs seit Jahresbeginn um 19,3 % auf 253,7 Mio. EUR, bei der Kreditbeanspruchung legte die MERKUR BANK um 8,6 % auf 885,7 Mio. EUR zu. Das Wachstum beim Periodengewinn um 10,3 % (2,9 Mio. EUR) ist umso bemerkenswerter, als in diesem Jahr bereits 5 Mio. EUR für zukünftige Risiken in 340 g-Rücklagen geflossen sind. Darin ist allerdings ein Sondereffekt von 2,7 Mio. EUR enthalten, da in den Risikovorsorgeaufwendungen eine Rückstellung in gleicher Höhe aufgelöst wurde.

 

Mit der geplanten Kapitalerhöhung will die MERKUR BANK nicht nur den steigenden Eigenkapitalanforderungen (Basel III) nachkommen, sondern auch die Voraussetzungen schaffen, um insbesondere in der Bauträgerzwischenfinanzierung die Chancen für weiteres Wachstum zu realisieren, die sich aus dem anhaltenden Immobilienboom in den Ballungszentren ergeben. „Wir haben uns schon immer auf bekannte Felder konzentriert, bei denen wir die Risiken sehr gut einschätzen können. Das zahlt sich aus, und das wollen wir noch weiter verstärken", so Dr. Lingel. Analysten bescheinigen der Aktie der MERKUR BANK seit Jahren Potenzial für deutliche Kurssteigerungen. Damit unterscheidet sich das Münchner Unternehmen von vielen Wettbewerbern in der Branche, die nach wie vor vom Niedrigzinsumfeld und zunehmender Regulatorik geprägt ist. „Wir wollen nicht mit anderen Banken verglichen werden, da die meisten Probleme unserer Mitbewerber auf uns nicht zutreffen.

 

Unsere Botschaft ist ganz klar: Die Aktie der MERKUR BANK ist eine attraktive Anlage", so Dr. Marcus Lingel. Neben der anhaltend guten Geschäftsentwicklung trägt dazu auch die Dividende bei: Sofern die Kapitalbasis den regulatorischen Anforderungen entsprechend aufgestellt ist, strebt die MERKUR BANK eine Ausschüttungsquote von bis zu 50 % an.

 

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie mit einem bundesweiten Online-Angebot für Anleger. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den beiden Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung eigentümergeführter Unternehmen (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften und den Mittelstand) mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus.

 

Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2015 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 900 Mio. EUR.

 

Kontakt für Presseanfragen

Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com

.

xxnoxx_zaehler