PRESSEMITTEILUNG

MERKUR BANK: Erneute Kaufempfehlung nach starkem
ersten Halbjahr

Research der equinet Bank sieht Kursziel der Aktie unverändert bei 10,00 EUR /
Ausschüttungsquote von 50 % weiterhin angestrebt

München, 2. August 2018 – Die erfolgreichen Halbjahreszahlen der MERKUR BANK stimmen auch Analysten positiv für die weitere Entwicklung der inhabergeführten und börsennotierten Münchner Bank: In ihrem jüngsten Research hat die equinet Bank ihre Kaufempfehlung für die Aktie der MERKUR BANK einmal mehr erneuert und das Kursziel unverändert auf 10,00 EUR gesetzt. Der gegenwärtige Kurs der Aktie liegt bei 8,20 EUR (Stand: 2. August 2018).

 

Die MERKUR BANK hat in der vergangenen Woche sowohl in der Vermögensanlage als auch im Kreditgeschäft ein deutliches Wachstum für das erste Halbjahr 2018 vermeldet: Während das Depotvolumen um 7,9 % auf 326 Mio. EUR stieg, steigerte die MERKUR BANK das Kreditvolumen um 15,8 % auf 1,03 Mrd. EUR und ist sowohl im Bereich Bauträger als auch bei der Leasingrefinanzierung und der Finanzierung mittelständischer Unternehmen deutlich gewachsen. Der Periodengewinn beträgt 2,2 Mio. EUR – eine Steigerung um 6,6 % zum Vorjahreszeitraum – und liegt damit leicht über der Prognose der Analysten.

 

„Wir sehen die MERKUR BANK auf einem guten Weg, das Geschäftsjahr mit einem Gewinn von 3,7 Mio. EUR abzuschließen", heißt es von Seiten der equinet Bank. Das entspräche einem Ergebnis je Aktie von 0,64 EUR, eine Steigerung um 6,7 %. Einer der Gründe ist der anhaltend positive Immobilienmarkt in den Ballungszentren, in dem die MERKUR BANK in der Bauträgerzwischenfinanzierung aktiv ist. Für Anleger, die Wert auf eine verlässliche Dividende legen, ist die Aktie der MERKUR BANK damit unverändert passend: „Sofern die Kapitalbasis den regulatorischen Anforderungen entsprechend aufgestellt ist, streben wir eine Ausschüttungsquote von 50 % an", sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR BANK. Diesem Versprechen an den Kapitalmarkt ist das Unternehmen in diesem Jahr mit der Ausschüttung einer Dividende von 0,30 EUR nachgekommen.

zum Research

 

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie mit einem bundesweiten Online-Angebot für Anleger. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den beiden Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung eigentümergeführter Unternehmen (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften und den Mittelstand) mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus.

Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2017 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 1 Mrd. EUR.

 

Die auf dieser Seite enthaltene Information ist nicht für die Veröffentlichung oder Weitergabe an Personen in den USA, Kanada, Japan und Australien gedacht oder freigegeben.

 

Kontakt für Presseanfragen

Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com

 

.

xxnoxx_zaehler