Aktuelle Ideen und Tipps für Ihr Geld

Bei der Geldanlage geht es um viel mehr als nur die Laufzeit der Geldanlage und die Höhe der Zinsen für die Geldanlage. Bevor Anleger sich für eine bestimmte Geldanlage entscheiden, ist es wichtig, über einige grundlegende Fragen nachzudenken.

Wie lange wird der anzulegende Geldbetrag nicht benötigt? Welcher Betrag soll oder muß auf jeden Fall immer kurzfristig abrufbar sein, ohne dass er in dem Moment, in dem er gerade verfügbar sein muß durch bei Nichteinhaltung einer Kündigungsfrist anfallende Vorschusszinsen oder sogar Kursschwankungen gemindert wird.

Gibt es Teile der Geldanlage, die zu festen Terminen, zum Beispiel in 2 Jahren für den Kauf eines neuen Autos, in 4 Jahren zur Tilgung der Baufinanzierung oder in 12 Jahren zum Start in den Ruhestand, benötigt werden? Soll die Geldanlage generell nur aus Anlagen bestehen, die der Einlagensicherung unterliegen, wie dies bei der Geldanlage auf einem Tagesgeldkonto, mit Festgeld oder auf dem Sparkonto der Fall ist oder ist zumindest für Teilbeträge auch eine Anlage in Wertpapiere denkbar?

Falls ja, wie profitieren Anleger langfristig und nicht nur für kurze Zeit nach einem Depotwechsel von fairen Konditionen für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren und hohen Tagesgeldzinsen? Lohnt sich ein Tagesgeld angesichts der anhaltend niedrigen Zinsen heute überhaupt noch zur Geldanlage? Was gilt es beim Übertrag von Wertpapieren zu beachten? Wie vermeiden Sie Zinsfallen? Nutzen Sie unseren Geldanlage Ratgeber, um Antworten auf diese und viele weitere Fragen zu finden.

weiterlesen

 

.

xxnoxx_zaehler